Pizza mit Blumenkohlboden

Einfach, vegan und gesund: Bei dieser Pizza bekommst du keine Gewissensbisse, wenn du mal wieder zu viel gegessen hast.

|
Feb. 16 2017, 8:00am

Portionen: 4
Vorbereitung: 15 Minuten
Insgesamt: 1 Stunde

Zutaten

Für den Teig:
1 Blumenkohl
60 g Mandelmehl
60 g glutenfreies Mehl
35 g Sonnenblumenkerne
1 Esslöffel Olivenöl Extra Vergine
1 Teelöffel grobes Meersalz
2 Teelöffel gehackter Rosmarin
1½ Teelöffel Natron
¼ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für das Pesto:
4 Esslöffel Olivenöl
2 Knoblauchzehen
65 g geröstete Pinienkerne, mehr zum Garnieren
65 g geröstete Sonnenblumenkerne, mehr zum Garnieren
1 Bund frisches Basilikum
Saft von 1 Zitrone
grobes Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer, nach Belieben

Toppings:
2 kleine Kürbisse (Delicata)
280 g Maitake-Pilze
frisch gehackte Petersilie, zum Garnieren

Zubereitung

1. Den Ofen auf 175° C vorheizen. Den Blumenkohl säubern, dann die Röschen in einen Mixer geben und zu einer Art Reis zerkleinern.

2. Gesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, den Blumenkohl darin bissfest kochen, circa 2 bis 3 Minuten lang. Ein Sieb mit einem sauberen Geschirrtuch auslegen und den Blumenkohl abseihen. Mit kaltem Wasser abspülen, dann mithilfe des Tuchs das überschüssige Wasser ausdrücken. Das Küchentuch eindrehen und über dem Blumenkohl festhalten, gut auswringen – so wird der Boden schön knusprig.

3. Den Blumenkohl in einer großen Schüssel mit Mandelmehl, glutenfreiem Mehl, Olivenöl, Salz, Rosmarin, Natron und Pfeffer vermischen, am besten geht es mit den Händen.

4. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegt Blech geben. Mit deinen Fingern breit drücken und einen Rand formen, ob die Pizza quadratisch oder rund wird, kannst du dir aussuchen. Dann ab damit in den Ofen und circa 20 Minuten backen. Darauf achten, dass der Rand nicht verkohlt.

5. Jetzt das Pesto: Dafür 1 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Den Knoblauch hinzugeben und leicht anrösten, circa 5 bis 7 Minuten lang. Abkühlen lassen, dann in einem Mixer mit Pinienkernen, Sonnenblumenkernen, Basilikum, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und dem restlichen Olivenöl pürieren.

6. Den Kürbis mit 2 Esslöffel Olivenöl und Salz und Pfeffer vermischen. Gleichmäßig auf einem Backblech verteilen und circa 20 Minuten im Ofen backen, sodass er goldbraun und knusprig wird.

7. Die Pilze mit dem restlichen Olivenöl und Salz vermischen. Gleichmäßig auf einem Backblech verteilen und 20 Minuten lang im Ofen backen.

8. Jetzt die Pizza bauen: Dafür Pesto auf dem Boden verstreichen und den Kürbis und die Pilze sowie ein paar Pinien- und Sonnenblumenkerne darauf verteilen. Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen.