Flüchtlingskrise

Syrien

Aus Aleppo in den Pott: Ein Herzchirurg und sein syrisches Restaurant in Duisburg

Der deutsch-syrische Arzt versucht von Aleppo zu retten, was noch zu retten ist: Heimat ist in der Not da, wo dein Essen ist.
Didem Tali
6.9.17
Landwirtschaftspolitik

Die Blutspur des Sojas: Anton Hofreiter erklärt, warum wir an der Flüchtlingskrise Mitschuld tragen

Der Fraktionschef der Grünen im Bundestag erklärt uns, warum er die Politik der EU als „zynisch“ empfindet.
Philipp Sommer
12.7.16
Integration

Esst Schwein, trinkt: So sollen sich Geflüchtete anpassen

Die Integrationsministerin Norwegens steht wegen ihrer Vorschläge unter Beschuss: Das passiert eben, wenn die Integrationsministerin einer rechtspopulistischen Partei angehört.
Alex Swerdloff
10.26.16
Flüchtlingskrise

Lindsay Lohan hilft Geflüchteten – mit Energydrinks

Anstrengend, so eine Flucht.
Alex Swerdloff
10.21.16
Berlin

Geflüchtete zeigen Berlinern, wie man ordentlich kocht

Über den Tellerrand e. V. will Flüchtlingsintegration gestalten und veranstaltet einmal im Monat Kochkurse, wo Geflüchtete, die einen Hang zum Kochen haben, Rezepte aus ihrer Heimat mit den Beheimateten teilen.
Prathap Nair
6.8.16
Flüchtlingskrise

Ein syrischer Geflüchteter machte die besten Falafel von Idomeni

„Ich bin Koch und ich will mit meiner Arbeit eine Botschaft an die Europäische Union aussenden: Wir Syrer sind engagiert. Wir sind keine Terroristen, wir sind nicht gekommen, um ein Land zu überfallen. Wir wollen ein Leben—nicht ein gutes Leben...
Kirsten O'Regan
5.25.16
Berlin

Wie ein Geflüchteter die syrisch-brandenburgische Küche erfindet

Nach seiner Flucht aus Aleppo nach Deutschland arbeitete Hadi Nsreeny zuerst in der IT-Branche. Heute serviert er „syrisch-brandenburgische“ Gerichte im Wolff & Eber in Berlin Schöneberg.
Alexandra Hayward
4.6.16
flüchtlinge

In den Restaurants des Dschungels von Calais

Am Donnerstag wurde der Räumung des südlichen Teils des Flüchtlingscamps in Calais stattgegeben. „Der Dschungel“, wie das Camp von vielen genannt wird, ist wie eine kleine Stadt, mit eigenen Restaurants, in denen es Essen aus aller Welt gibt.
Myrtille Plotain
2.29.16
Flucht

In der Flüchtlingskrise: Der Vegangsta Attila Hildmann hat Angst

Deutschland geht es gut, doch der Vegangsta macht sich Sorgen und schimpft in den sozialen Medien.
Philipp Sommer
2.11.16
Flüchtlingskrise

Kochen an den Grenzen der Festung Europa

Dank der Arbeit des Kochkollektivs „No Border Kitchen“ bekommen Tausende Flüchtlinge auf der Insel Lesbos jeden Tag dringend benötigtes Essen. Aber vor allem können sie hier für ein paar Stunden vergessen, dass sie auf der Flucht sind.
Mark Wilding
1.14.16
flüchtlinge

Mit dem eigenen Food-Truck in eine bessere Zukunft

Mariam Shaar und Myrna Atalla erzählen uns die einzigartige Geschichte der Frauen des Flüchtlingscamps Burj el-Barajneh im Libanon, die sich mit ihrem eigenen Catering-Unternehmen Soufra ein bisschen Eigenständigkeit zurückerobern.
Alex Swerdloff
12.16.15
niederlande

Syrische Flüchtlinge kochen in einem ehemaligen Gefängnis

Das Essen in den Flüchtlingsunterkünften hat oft wenig mit dem zu tun, was die Flüchtlinge aus ihrer Heimat kennen: fade, zu wenig gewürzt, nicht so wie zu Hause. In Amsterdam hat ein syrischer Hobbykoch die Küche in einer Unterkunft übernommen und...
Jimmy Blauw
12.8.15
Neuer 0102Älter