Dieser Fahrer verlor sein Auto an die Polizei – wegen einer McDonald's-Bestellung

"I'm lovin' it" war wohl nicht seine erste Reaktion.

|
Dez. 6 2018, 8:03am

Symbolfoto: Imago | ZUMA Press

Dieser Artikel stammt aus unserer Redaktion in Zürich.

Manche Menschen rasen, weil sie eine schwangere Frau schnellstmöglichst ins Krankenhaus bringen wollen. Andere rasen einfach gern. Vermutlich weil Schnelligkeit spannender ist, als sich Gedanken über Verkehrssicherheit zu machen. Aber es gibt auch Menschen, denen eine Sache noch wichtiger ist als Babys oder Spass: ein warmes Abendessen.

Ein Autofahrer aus dem britischen Sheffield gehört offenbar zur letzten Kategorie. Der Mann überholte auf einer engen Landstrasse ein ziviles Auto der örtlichen Polizei und wurde sofort wegen Raserei angehalten, wie Daily Mail schreibt. Auf dem Beifahrersitz fanden die Beamten keine schwangere Frau vor, sondern bloss eine Tüte von McDonald's. Der Grund fürs Rasen: Der Fahrer wollte nicht, dass sein Abendessen kalt wird.


MOTHERBOARD: Die Geschichte des 16-Jährigen, der den Drive-in von McDonald's hackte


Wenn du schon mal in einen kalt gewordenen BigMac beissen musstest, kannst du den Fahrer vermutlich verstehen. Eine kleine Strafe fürs Rasen steckt man mit Hunger im Magen eher weg, als blass-kalte Pommes und matschigen Salat im Burger. Für den Fahrer kam die Polizeikontrolle aber merklich teurer als ein Supersize-Menü vom "Güldenen Doppelbogen": Weil er noch dazu ohne Versicherung rumgekurvt ist, hat die Polizei von Sheffield kurzerhand seinen VW Golf eingezogen.

"Man kann sagen, dass der Fahrer es wohl nicht 'geliebt hat'", wird ein Sprecher der South Yorkshire Police zitiert, und bezieht sich damit auf den bekannten Werbeclaim "I'm lovin' it", mit dem McDonald's 2003 international erfolgreich war.

Die Frage, ob der Mann sein Essen dann noch warm geniessen konnte, wurde allerdings nicht beantwortet. Bleibt zu hoffen, dass er aus seiner Raserei gelernt hat. Manchmal ist es eben klüger, sein Abendessen im geparkten Auto zu futtern.

Denn kaltes McDonald's-Food ist noch trauriger als das.

Folge MUNCHIES auf Facebook und Instagram.